Wie der Fuchs wegen Amy von der schwarzen Witwe getötet wurde

Als der Fuchs sich in seinen Bau verzog, da war er wieder einmal froh darüber, dass er sich keinen Spiegel im Flur hatte anbringen lassen. Froh war er darüber, weil er enorm hässlich für einen Fuchs war und sein Spiegelbild nicht ertragen konnte. Auf einen Spiegel im Bauflur hatte er verzichtet, weil er zwar hässlich, aber nicht dumm war.

Fuchs

Wie es sich für einen Fuchs gehörte, war er sogar sehr schlau und hatte geahnt, dass ein Spiegel in seinem Bau nicht gerade förderlich für sein Selbstwertgefühl sein würde. Jetzt fragst Du Dich vielleicht wie ein so anmutiges Wesen wie ein Fuchs hässlich sein kann. Ich sag Dir: Sachen gibt’s. Der Fuchs war wirklich nicht schön. Er hatte eine Schweinsnase, Entenfüße und ganz furchtbare Eselsohren. Für Schweine, Enten oder Esel waren diese Körperteile jeweils super passend, aber an einem Fuchs wollte die doch keiner sehen. Was den Fuchs aber am meisten belastete, war sein Ringelschwänzchen. All die anderen Füchse hatten wirklich schöne, fuchsartige und vor allem fuchswürdige Schwänze, aber er, er musste mit diesem verkrüppelten schweineartigen Schwanz leben. Ständig machten sich die anderen Tiere über ihn lustig. Einmal hatte eine Katze sogar versucht ihm ihre Krallen in die Nase zu stecken, um einen kleinen stromartigen Kick zu bekommen. Sie hatte wohl nur das Schwänzchen gesehen und gedacht, dass der Fuchs auch eine Steckdose dabei haben musste. Leider funktionierte das nicht und sie musste sich doch wieder Drogen beim Känguru kaufen. Wenn es unter den Tieren Drogendealer geben würde, dann wäre das Känguru ein besonders gelungenes Exemplar. Schließlich wäre der Beutel wirklich hilfreich. – Für ein Känguru wäre Bodypacking echt ungefährlich. Notfalls könnten auch Koalas diese Aufgabe übernehmen, aber die haben immer so einen fiesen Eukalyptusatem und das war ungünstig, weil sie beim Dealen natürlich sehr nahe an die Käufer heranmussten und der starke Eukalyptusodem bei denen wohl nicht so gut ankommen würde. Klar, es gab einige, die nicht mehr wirklich etwas riechen konnten, aber allgemein war das einfach nicht gut fürs Geschäft, wenn man selbst schon immer so nach Joint roch. Also wäre das Känguru da echt deutlich passender. Nun aber zurück zum hässlichen Fuchs. Vor Kurzem hatte ein Hund an seinem Ringelschwänzchen gezogen und es für zwei Wochen vollkommen aus der Form gebracht. Es sah aus wie ein Telefonkabel, auf das sich ein Elefant gesetzt hatte. Einmal war ein Esel vorbeikommen und hatte ihn gefragt, ob denn schon Karneval war oder warum der Fuchs sich seine Ohren gestohlen hätte. Und als der Fuchs da antwortete, er hätte einfach nur dieselben Ohren wie der Esel, da musste der intelligente Fuchs sich auch noch einen Vortrag über den Unterschied von „Das Gleiche“ und „Dasselbe“ anhören. Lehrmeister IA, oder was? Die Gänse die kamen auch ständig vorbei und fragten, ob er seine Schuhe falschherum tragen würde. Als ob Gänsefüßchen besser wären. Die waren doch so unästhetisch, dass Menschen die sogar als Satzzeichen benutzten. Dingdong. Es klingelte an der Bautür. Wer sollte das sein? Vorsichtig schlich der Fuchs, naja er watschelte, zur Tür und öffnete diese vorsichtig. Vor ihm standen zwei Goliathkäfer. Einer von beiden trug einen geblümten Rock. „Kennen Sie Jesus Christus?“, fragten die beiden im Chor. „Äh, kein Interesse!“, sagte der Fuchs zu den beiden In Sekten. „Okay!“, sagte ein Goliathkäfer. „Aber möchten Sie vielleicht einen Ameisenbären kaufen?“ Der Fuchs war irritiert „Wieso? Ich dachte Sie sind eher in einem anderen Auftrag hier. Und jetzt verkaufen Sie auch Ameisenbären?“ – „Naja, wir können ja nicht immer nur schweigend mit Zeitschriften an Straßen rumstehen oder an Türen klingeln und die Leute ansprechen, die wir auf der Straße nicht anquatschen dürfen. Das wäre ja auch so ein bisschen grenzüberschreitend, wenn wir die einfach auf der Straße ansprechen würden. An der Tür klingeln ist okay. Naja, auf jeden Fall müssen wir ja auch Geld verdienen und deshalb haben wir jetzt auch noch eine Ausbildung zu Ameisenbärenvertretern gemacht. Multitasking und so.“, entgegnete einer der beiden Käfer. „Alles klar. Sag´ mal, dann kennen Sie doch sicher auch Gregor, oder? Gregor Samsa. Der ist auch Vertreter für irgendwas, glaube ich. Und ein Käfer.“, meinte der Fuchs. Da fragte ein Käfer „Gegenfrage: Kennen Sie Jesus Christus, äh Moment, nein, das hatten wir schon. Kennen Sie denn Ursula?“ – „Ursula? Ne, wieso?“ – „Sie sind doch auch ein hässlicher Fuchs. Und Ursula auch. Ich mein ja nur. Hätte ja sein können, dass Sie sich kennen. So aus einer Selbsthilfegruppe oder so. Naja, was ist denn nun? Kaufen Sie einen Ameisenbären? Sie müssten hier schon mal wieder putzen und der könnte ihnen da bestimmt behilflich sein. Der macht das ganz alleine. Wir haben ihn schon dressiert und wenn Sie rufen`Putz, Amy!´, dann fängt Amy an sauber zu machen. Das ist alles ganz unkompliziert. Und keine Sorge: Amy versteht nur diesen Befehl, gibt aber keine Infos weiter an irgendwelche Organisationen oder Firmen oder an komische religiöse Gemeinschaften oder so! Unterschreiben Sie nur hier dieses Formular und geben uns 1/10 Ihres Einkommens und schon steht Ihnen Amy bis auf Weiteres zur Verfügung. Die Bedienungsanleitung können Sie online herunterladen.“, sagte wieder einer der Goliathkäfer. Der Fuchs war nicht sonderlich erbaut über einen Ameisenbären in seinem Bau, aber er hatte immer so wenig freundliche Gesellschaft und deshalb stimmte er zu. Außerdem wollte er die nervigen Vertreter loswerden und wenn er einmal etwas kaufte, waren sie bestimmt zufrieden und würden nicht wiederkommen. Amy war ganz schön groß. Er wollte sie direkt ausprobieren „Putz, Amy!“. „Sie möchten 5 Badeanzüge im Internet bestellen. Einen kurzen Moment. Ich suche die Angebote raus!“, sagte Amy. „Amy, nein! Ich möchte, dass Du putzt!“, schrie der Fuchs. – „Haha, ich putze doch nicht für Dich, Du Fuchs. Ich bin eine emanzipierte Ameisenbärdame! Das was hier passiert ist illegal! Weißt Du, wie man das nennt? Ameisenbärhandel. Sie erzählen einem, dass man hier einen guten Job bekommt, aber in Wirklichkeit sind hier alle scharf auf meinen Rüssel. Also weil der so gut zum Putzen ist. Sie haben mir viel Geld versprochen, aber die Goliathkäfer haben das Geld genommen und ich hänge hier bei Dir, einem alten und hässlichen Fuchs und soll saubermachen?!“, schimpfte Amy. Der Fuchs wurde wütend. Nun war er schon so intelligent und dann fiel er auf so einen dummen Trick rein. Da hatte er die Goliathkäfer bei einer komplett illegalen Sache unterstützt. „Aber Amy, warum rufst Du nicht einfach selbst die Bullen?“ – „Das habe ich nicht verstanden.“, sagte Amy. Scheiße, sie war so programmiert, dass sie alles, was mit Bullen zu tun hatte, nicht ausführen konnte. Ein lauter Knall. Die Tür wurde eingetreten, Unmengen an Goliathkäfer rannten herein und riefen: „Wir haben durch Amy alles mitgehört! Sie haben uns durchschaut! Tut uns leid, aber Sie müssen sterben! Wir können keine Zeugen bei unseren Machenschaften gebrauchen. War dumm von uns bei einem Fuchs zu klingeln. Naja, zu spät. Holt die schwarze Witwe! Die soll den Fuchs töten und ihr setzt in der Zeit schon mal Amy auf Werkzustand zurück!“ Die schwarze Witwe trat ein „Ihhhhhhh, den soll ich beißen? Das ist ja eklig! Guckt den doch mal an!?“, zischte sie.  „LOS! Mach schon! Sonst geht es Dir wie Deinem Mann!“, sagte einer der Käfer und schwupp die wupp, war das Leben des hässlichen Fuchses beendet. „Und jetzt schnell weg! Agnes, ruf das Stinktier an, das soll hier alle Spuren verwischen! … Der Fuchs ist tot, der Fuchs ist tot, er kann nicht mehr what does the fox say, er kann nicht mehr what does…“

Advertisements
Wie der Fuchs wegen Amy von der schwarzen Witwe getötet wurde

Dir hat der Beitrag gefallen oder Du hast konstruktive Kritik für mich?! Lass mir gerne einen Kommentar da!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s