10 Dinge, die Du eigentlich gar nicht über mich wissen wolltest

IMGP9313 .jpg

  1. Okay, ich fang mit einem Punkt an, der viele Menschen vollkommen fertig machen wird. Vielleicht brauchst Du danach etwas Zeit, um Dich zu erholen oder musst erst einmal sorgfältig rehabilitiert werden, aber ich sag es jetzt trotzdem: Ich mag kein „mit-Käse-überbacken“! Nicht einmal auf Pizza. Ich esse Pizza gerne ohne Käse. Und Lasagne ebenfalls. Und so. Ernsthaft. Ich verstehe nicht, was man daran lecker finden kann und schon gar nicht, wie man das in großen Mengen futtern kann. Unbelievable. „10 Dinge, die Du eigentlich gar nicht über mich wissen wolltest“ weiterlesen
Advertisements
10 Dinge, die Du eigentlich gar nicht über mich wissen wolltest

Jeder ist seines Glückes Schmied

Hey guys, what´s up? I´ve been sooo busy the last weeks…you know!? It was kinda like, you know..

Ok, Scherz. Bin wieder da. Hatte viel zu tun. Richtig viel. Aber nicht zu viel. Es gibt ja oft einen sehr schmalen Grat zwischen „Stress, den ich brauche, um überhaupt was gebacken zu kriegen“ und „zu viel zu tun, kurz vorm emotionalen breakdown“. Und jetzt alle so „Boar, Wiebke! Das heißt doch „GraD“! Nicht mal Rechtschreibung kannst Du!“. Und ich so richtig besserwisserisch (versuch das mal auszusprechen :D) „Ne, das heißt wirklich GraT“. Und Du so, nachdem Du das Ganze erstmal gegoogelt hast, „Kommentar löschen“. Hoffentlich hat es niemand bemerkt.

So: Auffi geht´s mit einem Text, den ich schon vor Ewigkeiten mal geschrieben habe. Hoffentlich habe ich den hier nicht schon einmal veröffentlicht, wäre etwas peinlich. Aber schon auch witzig…

Angebot

Donnerstag um 07:57 Uhr vor einem kleinen Discounter in einer kleinen norddeutschen Stadt. 20 Senioren, ein Mann Ende 30 und Claudia. Heute starten die neuen Angebote der Woche. Nur so lange der Vorrat reicht natürlich. Dieser Satz scheint bei Senioren irgendetwas auszulösen. Bewaffnet mit Gehstöcken und künstlich eingesetzten, scharfen Ellenbogen machen sie sich alle auf den Weg, um pünktlich um 08:00 Uhr anzugreifen. Und mittendrin: Claudia. „Jeder ist seines Glückes Schmied“ weiterlesen

Jeder ist seines Glückes Schmied