NaNoWriMo 2016

alias „Schreibwettbewerb im tristen November-  für Menschen, die sich selbst quälen möchten“ Ich bin dabei. 

nanowrimo

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte alle anderen,

im November wird sich meine Wenigkeit in ein großes Unglück stürzen: Ich werde am National Novel Writing Month (NaNoWriMo) teilnehmen! Beim NaNoWriMo geht es darum innerhalb des Novembers 50 000 Wörter zu schreiben (WÖRTER! WÖÖÖÖRTER!). Wenn ich bedenke, dass eine Hausarbeit in meinem Erstfach 35 000 Zeichen (ZEICHEN! ZEEEEICHEN!) umfassen muss, dann sind 50 000 Wörter (WÖRTER! WÖÖÖÖÖRTER! WÖÖÖÖÖÖÖRTER) noch einmal mehr als sie auf den ersten Blick erscheinen. Bis HIER enthält dieser Beitrag 83 Wörter. Ich muss also 602x so viel schreiben als bis zum „HIER“. Normalerweise geht es im NaNoWriMo darum, ein neues Schreibprojekt (z.B. einen Roman) zu beginnen. Ich werde aber einfach an einer Sache weiter basteln und weiß auch nicht sicher, ob ich wirklich 50 000 Wörter schaffen werde. Uni und Nebenjob gehen vor, die NaNoWriMo-Teilnahme ist schließlich ein selbstgewähltes Leid, bzw. eigentlich einfach eine Challenge für mich selbst. Mein Problem ist nämlich nicht, dass ich nicht Ideen für irgendwelche Texte hätte, sondern dass sie nie zu einer richtigen, ausgeschmückten Story werden. Deshalb sehe ich den NaNoWriMo als eine Möglichkeit, einfach mal mehr an einer Geschichte zu schreiben. – Unabhängig davon, wie viele Wörter es dann wirklich werden und ob am Ende ein gutes Ergebnis dabei rauskommt. Ganz im Sinne von „Wenn ich chillen will und kein´ Bock hab, mach ich was andres, denn ich bin flexibel“.

Da der November 30 Tage hat, ist das eigentliche Ziel, pro Tag etwa 1667 Wörter zu schreiben. Das klingt dann auf jeden Fall schon einmal machbarer, obwohl es schon noch viel für meine Verhältnisse ist. Natürlich darf man auch für Tage, an denen man keine Zeit hat, vorschreiben. Normalerweise meldet man sich auch auf der NaNoWriMo-Internetseite an und kann sich mit anderen vernetzen, Wortspiele spielen und seinen Fortschritt betrachten etc.. Für mich geht es im Wesentlichen um das Schreiben und Herausforderung an sich. Mal schauen, ob ich auf der Seite überhaupt aktiv sein werde. Der NaNoWriMo fordert also dazu auf, einen Monat lang kreativ zu sein und möchte auch schreib-unerfahrene Menschen zum Schreiben motivieren! Also falls ihr im November noch nichts vorhabt… ;-).

Hochachtungsvoll,

ich.

Advertisements
NaNoWriMo 2016

Dir hat der Beitrag gefallen oder Du hast konstruktive Kritik für mich?! Lass mir gerne einen Kommentar da!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s