Prokrastination – wie sie gelingt

Ich weiß, dass viele Menschen kein Problem mit Prokrastination haben. Die meisten Leute schieben Dinge einfach nicht vor sich her. Sie erledigen immer alles sofort und deshalb spielt Prokrastiantion keine Rolle in ihrem Leben. Deshalb geraten sie auch nie in Zeitnot. Sie machen alle Lehrer_innen und Dozent_innen unendlich glücklich, da sie alle Hausarbeiten immer zuerst abgeben. Das findet auch nie jemand gruselig oder seltsam. „Es gibt halt solche und solche!“, denken wir uns und freuen uns für unsere anti-prokrastionationatischen Freunde. Ich weiß, dass Du diesen Post angeklickt hast, weil Du genau zu diesen Menschen gehörst! Du schiebst nie etwas vor Dir her, Aufschieberitis ist ein Fremdwort für Dich!? Menschen verachten Dich dafür, haben Angst Dir im Dunkeln zu begegnen!? Ich kann Dir helfen – wirklich! In dem folgenden Post möchte ich Euch Anti-Prokrastinationern („Wie Anti-Prokrastinationer gibt es wirklich?“, fragte der Yeti entsetzt.) erklären, wie auch Ihr endlich erfolgreich Prokrastinieren könnt.

IMG_2176.JPG
Male Schnecken auf ein kariertes Blatt und schreibe „Prokrastination“ daneben!  Mache ein Foto davon! 

„Prokrastination – wie sie gelingt“ weiterlesen

Advertisements
Prokrastination – wie sie gelingt

Luxusprobleme

Mein Kleiderschrank ist super voll,
das Meiste darin – find ich eigentlich nicht toll.
Einiges wollt ich einfach gern kaufen,
scheiße, auf den Schuhen kann ich nicht laufen.
Ich habe keinen Hunger – nur Lust zu essen,
hab die Lasagne drei Stunden im Ofen vergessen.
„Wir haben nichts zu futtern“ hör ich mich sagen
und hörst Du genau hin, knurrt auch mein Magen.
Eigentlich ist im Kühlschrank viel drin,
Brot,Salami und ne Flasche Gin.
Aber nichts worauf ich wirklich Bock hätte,
kein Kaviar, keine Oliven und keine Limette.
Meine rechte Augenbraue sieht nicht aus wie die linke,
und wenn man genauer guckt, sieht man, dass ich hinke.
Sonne blendet, Regen ist nass.
Schlittschuh fahren macht auch keinen Spass.
Meine Füße sind zu groß, meine Finger zu klein,
kann man das operieren oder muss das so sein?
Wenn ich mir ne Stunde auf den Arm haue, dann tut er weh.
obwohl ich regelmäßig zum Arzt hingeh.
Und zu viel asoziales TV am Nachmittach,
hält mich auch noch abends wach.
Ich könnt mir ja seltener auf den Arm schlagen
und auch weniger TV glotzen.
Könnt mal was neues wagen,
etwas weniger motzen.
Aber das mach ich nicht, weil wenn mich was wirklich frustriert,
hilft Shoppen, Essen und Fernsehen – garantiert!

Luxusprobleme